Dienstag, 16. Januar 2018
http://initiative-online-print.de/wp-content/uploads/2011/03/stage_22.png

Koebcke GmbH hat Insolvenz angemeldet

Der in Berlin ansässige Digitaldruck- und Scan-Dienstleister, die Koebcke GmbH, hat am 13. November einen Insolvenzantrag gestellt, wie jetzt bekannt wurde. Die deutsche Niederlassung der spanischen Kette „Service Point“ erwirtschaftete rund 11 Millionen Euro Umsatz, konnte damit aber seine Ausgaben nicht decken. Der zuständige Wirtschaftsverband sieht die Niedrigpreispolitik des Unternehmens, sowie Rückgänge im Fotobuch- und -kalender-Geschäft als Grund für die schlechte wirtschaftliche Lage des Unternehmens. Internationale Filialketten hätten in der Druck- und Medienbranche keine Zukunft mehr, so der Wirtschaftsverband Kopie & Medientechnik e.V. Der Insolvenzverwalter hat seine Arbeit aufgenommen und versucht die 140 Mitarbeiter der 10 Niederlassungen vor dem Jobverlust zu retten.
Mehr lesen…

© flomei, 2013 | Tags:

The post Koebcke GmbH hat Insolvenz angemeldet appeared first on beyond-print.de | All about future media.